Support

Immer ein offenes Ohr

Immer ein offenes Ohr

Version 10.0D02

  1. Hohe Stabilität ab der Version 10.0D02
  2. Achtung: Kompatibilität der BANKETTprofi Versionen mit Betriebssystemen
  3. Apple QuickTime wird nicht mehr benötigt
  4. Alternativen zur PDF-Erzeugung mit PDFCreator
  5. Einfacher Umgang bei Rechnungskorrekturen trotz zugewiesener Akontorechnung
  6. Umsetzung erster Stimmzettelthemen der Anwenderkonferenz 2016
  7. Jetzt umsteigen auf BANKETTprofi 10
  8. Tipp: Benachrichtigung bei Problemen mit der Datensicherung

 

1. Hohe Stabilität ab der Version 10.0D02

Nach Schwierigkeiten in der Anfangsphase der Version 10, bestätigen uns unsere Kunden ab der Version 10.0D02 eine deutlich verbesserte Systemstabilität. Clientabstürze sind zu einer Seltenheit geworden.

 

2. Achtung: Kompatibilität der BANKETTprofi Versionen
mit Betriebssystemen

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn geplant wird eine bestehende BANKETTprofi Installation auf einen neuen Computer umzuziehen bzw. eine Betriebssystemaktualisierung durchzuführen. Nicht jede Kombination von BANKETTprofi Version und Betriebssystem ist funktionsfähig.

BANKETTprofi 10 unterstützt folgende Betriebssysteme:

VersionWindowsMac OS X
BANKETTprofi 10.0 Windows 7
Windows 8
Windows 8.1
Windows 10
Windows Server 2008 R2
Windows Server 2012
Windows Server 2012 R2
Mac OS X 10.9.5
Mac OS X 10.10.5
Mac OS X 10.11

Die Funktionalität und Stabilität Ihrer BANKETTprofi Installation ist für folgende Systemvoraussetzungen und Betriebssysteme wegen Kompatibilitätsproblemen nicht gewährleistet:

VersionWindowsMac OS X
BANKETTprofi 10.0 Windows XP
Windows Vista
Windows Server 2003
Windows Server 2008
Windows 32-Bit Server
Mac OS 10.7.5 1
Mac OS 10.8.5 1
BANKETTprofi 9.3 Windows 10 2 Mac OS 10.10 3
Mac OS 10.11 3
BANKETTprofi
800 bis 9.2
Windows 8.1 4
Windows 10 4
Mac OS 10.10 3
Mac OS 10.11 3

1 Anwendung startet nicht 2 Nicht zertifiziert 3 Diverse Fehler
4 Darstellungs- und Druckprobleme

Die Entwicklungszyklen für ein neues Betriebssystem sind bei Apple relativ kurz. Wir empfehlen deshalb allen Mac-Anwendern, vor einem Betriebssystem-Update die Kompatibilität mit der aktuellen BANKETTprofi Version zu überprüfen. Die Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter http://systemvoraussetzungen.bankettprofi.de.

 

3. Apple QuickTime wird nicht mehr benötigt

Ab BANKETTprofi Version 100D17 werden eventuell noch vorhandene QuickTime-Bilddateien in den Text- und Tabellenkalkulationsdokumenten in ein aktuelles Bildformat konvertiert. Nach Abschluss dieser Konvertierung wird Apple QuickTime für BANKETTprofi nicht mehr benötigt. Da QuickTime durch den Hersteller Apple seit geraumer Zeit nicht mehr weiterentwickelt wird, empfehlen wir aus Sicherheitsgründen, die Software nach der Konvertierung an Ihren Arbeitsplätzen zu deinstallieren.

 

4. Alternativen zur PDF-Erzeugung mit PDFCreator

Windows 10 beinhaltet im Lieferumfang standardmäßig den Drucker „Microsoft Print to PDF“.
Ist kein PDFCreator installiert und kein alternativer PDF Drucker hinterlegt, verwendet BANKETTprofi 10 automatisch den Microsoft PDF Drucker. Damit ist unter Windows 10 kein PDFCreator für die Erzeugung von PDF-Dokumenten erforderlich.

Zusätzlich besteht auch für andere Betriebssysteme mit BANKETTprofi 10 die Möglichkeit, PDF-Dokumente mit einem beliebigen Drucker mit PostScript-Treiber ohne PDF Creator zu erzeugen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Support.

 

5. Einfacher Umgang bei Rechnungskorrekturen trotz zugewiesener Akontorechnung

Akontorechnungen können auch nach Export an die Finanzbuchhaltung einer geänderten Rechnung zugewiesen werden, ohne dass die Akontorechnung erneut an die FiBu übergeben werden muss.

Wenn eine bereits verbuchte Rechnung nachträglich geändert werden muss, wird zuerst eine Gutschrift über den ursprünglichen Rechnungsbetrag angelegt und eine neue Rechnung erstellt. Dann wird die Akontorechnung von der alten Rechnung gelöst und der neuen zugewiesen, aber nicht erneut an die FiBu übergeben.

 

6. Umsetzung erster Stimmzettelthemen der
Anwenderkonferenz 2016

Wie jedes Jahr wurde von den Teilnehmern der Anwenderkonferenz über Entwicklungsthemen abgestimmt. Von den Top 4 Kundenwünschen sind schon jetzt 3 Themen in der Version 10 umgesetzt:

a) Abgelehnte Vorgänge können wieder aktiviert und stornierte Veranstaltungen kopiert werden.
(105 Stimmen)
Die Zeit und Mühe, die in die Anlage eines Vorgangs oder einer Veranstaltung investiert wurden, sind also auch nach Ablehnen des Vorgangs oder Stornierung der Veranstaltung nicht verloren. Entscheidet sich der Gast um und möchte die Veranstaltung doch durchführen, können die gepflegten Daten wieder aktiviert werden.

b) Automatische Rechnungserstellung (Bestellung - Rechnung - Rechenblatt)
(63 Stimmen)
Für BANKETTprofi Anwender, die häufig Bestellungen bedienen, die 1 zu 1 in eine Rechnung überführt werden (z. B. Lieferungen), ist die Automatisierung eine ganz große Erleichterung. Einfach auf einer Vorgangsliste über die „Aktionen auf Liste“- „Rechnungen erstellen“ auswählen, es werden Rechnung für alle markierten Vorgänge erstellt, Rechenblätter gezogen und ausgedruckt.

c) Bereits gebuchte Datensätze werden bei der Auswahl hervorgehoben.
(35 Stimmen)
Um auf einen Blick erkennen zu können, welche Räume aus einer Liste schon für die Veranstaltung gebucht sind, welche Artikel bereits im Vorgang, als Komponenten von Arrangement oder Karten enthalten sind, werden diese Datensätze hellgrün hinterlegt.

 

7. Jetzt umsteigen auf BANKETTprofi 10

Der Umstieg auf die Version 10 lohnt sich in jeder Hinsicht.

Neben den vielen kleinen Verbesserungen, die mit BANKETTprofi 10 verfügbar sind, sind besonders die Kompatibilität mit aktuellen Betriebssystemen (Windows 10, Mac OS X 10), die Reduzierung von Sicherheitsrisiken (veraltete Technologie wie Apple QuickTime) und die deutlich verbesserte Benutzerführung (intuitives und schnelles Arbeiten) hervorzuheben.

Ihr Betreuer und der Support freuen sich auf Ihren Anruf zur Angebotserstellung (ohne Hotline- und Update-Servicevertrag) oder Terminvereinbarung.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, bieten wir 2-stündige Webinare an.

Termine der nächsten Webinare:

» Die aktuellen Termine finden Sie hier.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Teilnehmer 50,00 € zzgl. MwSt., Kunden mit einem gültigen Hotline- und Update-Servicevertrag erhalten 10 % Rabatt.

 

8. Tipp: Benachrichtigung bei Problemen mit der Datensicherung

So stellen Sie ein, dass BANKETTprofi Sie per E-Mail informiert, wenn die Datensicherung nicht läuft: Es muss lediglich ein E-Mail - Konto eingerichtet sein. Ein einfacher Job übernimmt danach die Benachrichtigung.

Folgende Einstellungen sind notwendig:

  1. Setzen Sie den Job nach Erstellen durch Anhaken auf Aktiv
  2. Typ: E-Mail verschicken
  3. Startzeit: Nach Fehler
  4. Vorgängerjob: Datensicherung (ggf. heißt dieser auch Backup oder ähnlich)
  5. Empfänger: E-Mail an die die Fehlermeldung verschickt werden soll, mehrere trennen Sie durch ein Komma
  6. Betreff: muss ausgefüllt sein
  7. Text: wird beim Senden durch BANKETTprofi um die Fehlermeldung des Jobs ergänzt

Screenshot